Sonntag, 26 Februar 2017 10:53

Shivaratri am Shiva-Berg Arunachala

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Arunachala Flo Shivaratri neuShivaratri-Stimmung am Shiva-Berg Arunachala mit Blick auf Tiruvannalalai und Haupttempel . . . und nächtliche Umrundung des heilgen Berges mit einigen anderen (hundertausend) "frommen Pilgern". Denn hier geht’s um alles; ganz nach dem Motto: „Wer glaubt wird selig“ : )
„Shivaratri ist im Hinduismus das höchste Fest, die heiligste aller Nächte und außerdem ein besonders wichtiger Energie-Tag. Die Nacht des Shiva gilt als außerordentlich segensbringend und wunscherfüllend. Denn in dieser besonderen Nacht ist Shakti (Illusion,Maya) abgelenkt von Shiva, so dass alle Seelen-Wünsche in Erfüllung gehen, negative Energien gelöst werden und sehr hohe spirituelle Erfahrungen mit relativ wenig Aufwand möglich sind. Shakti verliert in dieser Nacht ihre Kraft, uns in ihrem Spiel gefangen zu halten und wir bekommen eine direkte Verbindung zum Göttlichen. Shivaratri symbolisiert also in erster Linie die Vereinigung unserer Seele mit dem unbegrenzten Göttlichen. Damit dient ein jedes Ritual auch der Verschmelzung mit Gott und dem Wieder-Erreichen unseres wahren Ich.“

Gelesen 2597 mal

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.